«

»

Nov 28 2012

Breitbandversorgung in Zettingen

Breitbandversorgung
Einzelberatungen der Fa. inexio zur Breitbandversorgung in der Ortsgemeinde Zettingen am 03.12.2012 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr und 18.12.2012 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Nach den bereits durchgeführten allgemeinen Informationsveranstaltungen in einer Reihe von Ortsgemeinden und den in Angriff genommenen Tiefbaumaßnahmen zur Verbindung örtlicher Kommunikationsleitungen mit der überregionalen Breitbandverbindung entlang der Autobahn A 48 in den Orten Kaifenheim, Hambuch und Zettingen werden nunmehr Einzelberatungen zu den Anschlüssen und Vertragsabschlüssen für einzelne Haushalte und Gewerbebetriebe unter Berücksichtigung der derzeitigen Vertragsbindungen durch die beauftragte Fa. inexio angeboten.
Somit kann die von den Verbandsgemeinden, dem Landkreis und Kommunikationsunternehmen – wie insbesondere der Fa. inexio – getragene Breitband-Infrastruktur-Gesellschaft (BIG) Cochem-Zell mbH zu recht behaupten:
Mit uns finden Sie Anschluss-
Das Warten hat bald ein Ende – Noch in diesem Jahr werden 15 Gemeinden aus dem Landkreis Cochem-Zell an das Breitbandnetz angeschlossen. Ziel der Breitband-Infrastruktur-Gesellschaft Cochem-Zell mbH ist es, allen Orten des Kreises innerhalb von zwei Jahren diesen Zugang zur schnellen Datenautobahn zu eröffnen.
Damit gehören lange Wartezeiten vor dem Computer endlich der Vergangenheit an. Mit Bandbreiten in der Regel von 50 Mbit/s, mindestens jedoch 16 Mbit/s bauen sich nicht nur die einzelnen Webseiten in Windeseile auf, auch Fernsehen über das Internet ist damit komfortabel möglich. In einzelnen, besonders gut angebundenen Ortslagen werden sogar Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s erreicht.
Sie haben noch einige Fragen?
Dann nutzen Sie die Chance und besuchen Sie eine Beratungsveranstaltung direkt in Ihrem Ort. Dort erhalten Sie Antworten rund um das schnelle Internet.
Die Veranstaltungen zur Einzelberatung finden im Gemeindehaus Zettingen statt am
Montag, 03.12.2012, 16.00 – 19.00 Uhr
und
Dienstag, 18.12.2012, 14.00 – 17.00 Uhr.
Bitte bringen Sie nach Möglichkeit die derzeitigen Verträge Ihres Telekommunikationsanbieters mit. Hierdurch wird das Ausfüllen von sogenannten Portierungsformularen, d. h. der Überleitung vom bisherigen zum neuen Anbieter – falls gewünscht – sicherlich erleichtert.

 

%d Bloggern gefällt das: