Das Zettinger Kinoprogramm vom 19-20 August 2017

 

 

„Alte Kino-Technik sowie Projektoren aus früheren Zeiten. Gezeigt werden Filme mit Personen aus unserer Umgebung. Die Projektoren stammen aus Schulen sowie aus dem Privatbesitz einzelner Familien.“

Georg Schmitz verfügt nicht nur über eine Sammlung von Kinoprojektoren, er ist im Rahmen des Dorfjubiläums auch der Filmvorführer. In seiner Scheune wird der 50-Jährige einen Super8-Film seines Vaters zeigen, der unter anderem 1970 den Feuerwehrtag des damaligen Amtes Kaisersesch in Zettingen auf Zelluloid bannte. Bewegte Bilder, die bewegen, denn viele „Darsteller“ leben nicht mehr. Ein Zeitdokument, das sicher viel Anklang finden wird, ist sich Schmitz sicher, der das Hobby seines Vaters vor zehn Jahren zu seinem machte und die Sammlung mit Kinoprojektoren anreicherte. „Mich begeistert die Technik“, erzählt der Zettinger, der mit viel Vorfreude dem Jubiläum entgegensieht.

%d Bloggern gefällt das: