2017.01.26 Protokoll des Festausschusses 10.Sitzung

10. Sitzung Festausschuss

Datum:           26.01.2017

Beginn:           19:15 Uhr

Ende:              21:45 Uhr

Leitung:          Joh. Hammes

 

Aus den Ausschüssen:

  

Infrastruktur:

—  Matthias Emmerich übernimmt vorübergehend die Leitung des Ausschusses.

—  Es wird im Festausschuss vereinbart, dass ein weiteres großes Strohmonument in

Richtung Wirfus (außerhalb des Ortes an der Kreuzung der Kreisstraßen) und 2 kleinere

Figuren Richtung Gamlen und Brachtendorf errichtet werden sollen.

—  Vom Ausschuss wird vorgeschlagen, die Verkehrsregelung Sonntags an 4 Posten mit

je 2 Personen in 2 Schichten zu organisieren. Samstags könnte nach Auffassung des

Ausschusses auf die Besetzung der Posten verzichtet werden.

—  Es wird festgelegt, dass die Stromversorgung dezentral bereitgestellt wird.

—  Der Ausschuss Infrastruktur erhielt den Auftrag die fälligen Anträge in Zusammenarbeit

mit der Verbandsgemeinde vorzubereiten.

 

Finanzierung:

—  Der Vorsitzende des Ausschusses stellte seine neuste Kosten/Ertrags Rechnung vor und kam zu einem positiven Ergebnis.

—  Einheitliche Kleidung am Fest: Der Ausschuss stellt den neusten Stand der Planung vor. Es wird vereinbart, dass Polo-Shirts angeschafft werden sollen. Sven Bitzer wurde beauftragt Muster und Angebote einzuholen. Die Finanzierung wurde noch offen gelassen.

 

Öffentlichkeit:  

—  Der Vorsitzende gibt bekannt, dass die Festzeitschrift im Februar gedruckt werden soll  und das mit einem Gewinn gerechnet werden darf.

—  Für den Verkauf der Festzeitschrift wurde mehrheitlich ein Preis von 2,50 Euro je Exemplar festgelegt.

—  Der erste Werbeflyer wurde mit Entwurf Nummer 3 freigegeben und soll mit einer Auflage von 4.000 Stück in Druck gegeben werden.

—  Der Ausschuss erstellt einen einheitlichen Briefkopf und Einladungen zum Fest.

 

Verpflegung:

—  Der Vorsitzende teilt mit, dass vereinbart wurde die Standgebühren der externen Anbieter am Tag des Festes zu kassieren. Ferner gab er den zu erwartenden Betrag bekannt.

—  Es wird vereinbart, dass Ansprechpartner/Fachkundige Personen für Hygiene am Festwochenende benannt werden sollen.

 

 

Veranstaltung:

—  Klaus Junglas gibt bekannt, dass Guggenmusik und der Luftballonwettbewerb  gestrichen  wurden.

—  Der Personalbedarf für die einzelnen Veranstaltungspunkte soll ermittelt werden.

—  Die geplante Modenschau soll mit alten und neuen Kleidungsstücken organisiert werden.

—  Die Bühne wird auf eine Größe von 8m X 4m vergrößert.

—  Eine Verlosung am Fest wurde vorgeschlagen und soll umgesetzt werden. Dem stimmte der Festausschuss zu.

 

 

Entscheidungen:

 

—  Der Ausschuss beschließt an beiden Tagen Eintritt zu erheben. Die Höhe wird zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Aufteilung Samstag:  
Eintritt von ca. 13:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr und dann Eintritt frei für das Dorf. Ab ca. 19:30 Eintritt für den abgesperrten Bereich des Konzerts.

Aufteilung Sonntag:
Eintritt nach Beendigung der hl. Messe, den ganzen Tag bis 17:00 Uhr.

—  Der Verkauf am Fest soll mit Bargeld erfolgen, wurde vom Festausschuss beschlossen.

 

 Allgemeine Informationen:

 

—  Der Bürgermeister gab einen Überblick über den geplanten Verlauf bis Fest und kündigte 2 Bürgerversammlungen an.

—  Die Aufteilung der Standorte der einzelnen Stände im Dorf und die Arbeitseinteilung soll von Johannes Hammes und Walter Fuhrmann federführend in Absprach mit den einzelnen Ausschussvorsitzenden erarbeitet werden.

—  Dem Ausschuss Öffentlichkeit gelang es im Jahr 2016, die Gemeinde und somit das Fest in 35 Artikeln der Presse zu platzieren.

 

 

 

 

Nächstes Treffen:       16.Februar 2017